Über mich - Meine Biographie

Es ist ein Zeichen unserer Zeit, dass sich Trends ändern wie die Launen des Aprilwetters. – Auch im Musikgeschäft.

Wie gut tut es da, wenn man einer Sängerin begegnet, die genau weiß, was sie will! Die es eigentlich immer schon gewusst hat. Auf jeden Fall seit dem Tag, als sie mit ihrem Bruder gemeinsam in einem Dorfgasthaus im Bregenzerwald den ersten Applaus geerntet hat.

Das ist schon eine ganze Weile her. Eva-Maria hat die Zeit gut genutzt. Im Jahr 1992 ging die charmante Frohnatur aus dem Ländle in der ZDF-Fernsehsendung „Auftakt“ als Siegerin hervor. Drei Jahre später begeisterte sie mit ihrer Darbietung des Grand-Prix-Titels „Wie der Wind“ Publikum und Fachwelt gleichermaßen. Sie brachte frischen Wind in die Schlagerszene und sicherte sich im Handumdrehen ihren Platz unter den großen Stars. Längst gehört Eva-Maria in allen bedeutenden Fernsehsendungen der Unterhaltungsmusik zu den beliebtesten Interpreten.

Sie ist eine jener Künstlerinnen, die durch die wunderbare Kombination von Ausstrahlung und Stimme das Publikum ganz mühelos in ihren Bann ziehen. Wann immer sich Kollegen und Manager fragen, worin das Erfolgsgeheimnis dieser hübschen Sängerin liegt, lautet die Antwort: „Da singt eine Persönlichkeit, die ihr Herz an die Musik verloren hat. Da steht eine junge Frau auf der Bühne, die mit ihren Liedern Freude schenken will.“

Ob Eva-Maria berührende Liebeslieder singt oder mit einem ihrer flotten rhythmisch starken Schlager samt kessem Text zum Schmunzeln verführt, die dunkelhaarige, schlanke Vorarlbergerin setzt Stimme und Auftreten immer „punktgenau“ ein. Natürlichkeit ist Trumpf und Gefühl ist gefragt!

........ihr aktuelles Album steckt voller Abwechslung. Da gibt es beschwingte, mitreissende Schlager mit eher übermütigen Zeilen, wie zum Beispiel das Titellied des Longplays „Du musst doch gar nicht in die Ferne schweifen“.

Übrigens: Ihr Glück zu zweit hat die fröhliche junge Dame in Bayern gefunden. Es ist daher kein Geheimnis, für wen Eva-Maria ihre Liebeslieder singt. „Ich will Dich spüren“ meint sie und nennt darin ihre Sehnsüchte beim Namen. Zu gewagt ? Nein – die klare Ansage einer Frau von heute, die mit beiden Beinen im Leben steht und weiß, was sie will.

Die vielseitige Österreicherin, die im malerischen Ort Ainring in Bayern, bei ihrem Mann ihre neue Heimat gefunden hat, tritt übrigens nicht nur unterwegs als Interpretin in Erscheinung, sondern auch zuhause als „Singende Wirtin“ im Rupertihof in Ainring.

Eva-Maria hat zu früheren Alben bereits eigene Texte geschrieben und freut sich, dass sie auf dem aktuellen Album erstmals auch als Komponistin vertreten ist. Die ohrgängige Melodie zu „Es müssen keine Rosen sein“ stammt von Eva-Maria genauso wie der schwungvolle Sambatitel „Amore, Strand und Sonnenschein“.


"Das Leben ist schön"

heißt der aktuelle Song von Eva-Maria.